Schnellnavigation
Diese Seite drucken Dieses Fenster schließen
RFÜ NRW
Radiologische Fernüberwachung kerntechnischer Anlagen in Nordrhein-Westfalen
Link zur Startseite des LANUV NRW.
Textanfang

Radiologische Fernüberwachung kerntechnischer Anlagen in Nordrhein-Westfalen (RFÜ NRW)

Das radiologische Fernüberwachungssystem für kerntechnische Anlagen in Nordrhein-Westfalen ist ein Instrument der atomrechtlichen Aufsicht zur radiologischen Überwachung der Standorte kerntechnischer Anlagen in NRW.

Durch das RFÜ wird das

Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk
des Landes Nordrhein-Westfalen
(MWEIMH)
als atomrechtliche Aufsichtbehörde über den aktuellen Zustand der kerntechnischen Anlagen informiert.

Mit der Errichtung und dem Betrieb des RFÜ ist das

Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV NRW),

als Nachfolgebehörde des Landesumweltamtes NRW (LUA) beauftragt.

Auf dieser Internet-Seite sind zeitnahe RFÜ-Immissionsmesswerte fernüberwachter kerntechnischer Anlagen in NRW (Ortsdosisleistungsmesswerte) sowie die Messwerte einer radiologischen Messstelle beim LANUV am Standort Essen für die Öffentlichkeit bereitgestellt.

      LANUV NRW 2012

Diese Seite drucken Dieses Fenster schließen